Über den TC Kluftern


News

Wanderung

Am Samstag, den 23. September 2017 bietet Dieter wieder einen Wandertag an.

Dieses Mal geht es von Nonnenhorn zur historischen Halbinsel Wasserburg.

Treffpunkt ist am Clubhaus um 13:00 Uhr

Weitere Informationen findet ihr im Flyer.

Saisonabschluss 2017

 

 

Tennis-Club Kluftern erhält Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit

 

Im Sommer wurden vom Württembergischen Tennis-Bund e.V. einige Vereine zu ihrer Jugendarbeit geehrt.

Auch wir erhielten für unsere Jugendarbeit eine Auszeichnung.

 

Die Anerkennung wurde im Rahmen eines Jugendturnieres von Florian Strähle (Bezirksjugendwart Bezirk F) verliehen.

 


TCK Aktion 2017

Für weitere Informationen einfach unser Kontaktformular mit Betreff TCK Aktion ausfüllen.


Im Jahr 1976 gründeten Margarete Bergen, Arno Bergen, Wolfgang Chlopik, Gerhard Hauser, Hannelore Ickinger, Werner Ickinger, Jutta Kirchholtes, Rosa Landolt, Charlotte Porzelt, Erich Porzelt, Michael Porzelt, Heidi-Christa Remme, Gerd Remme und Werner Schöttle  den Tennisclub Kluftern e. V. Als 1. Vorsitzender wurde Gerd Remme gewählt. 1977 wurde der Pachtvertrag mit der Stadt Friedrichshafen geschlossen und ein Baugesuch zum Bau von 5 Tennisplätzen in 3 Bauabschnitten genehmigt. Die Plätze 1 und 2 konnten 1978 fertiggestellt werden und 1979 nahm der TCK mit einer Damen und einer Herrenmannschaft erstmals an der Verbandsrunde des Bezirks 8 des Württembergischen Tennisbundes teil. 1980 wurden die Plätze 3 und 4 gebaut; eine gebrauchte Baubaracke diente als erstes Vereinsheim. 1985 kam Platz 5 hinzu, 1989 wurde mit dem Bau des heutigen Vereinsheims begonnen. Im September 1990 – zum 14. Geburtstag des Vereins – konnte das Vereinsheim eingeweiht werden. Nach 16 Jahren trat  Gerd Remme 1992 nicht mehr als Vorstand an. Sein Nachfolger wurde Rolf Schlegel. Gerd Remme ist seither Ehrenvorsitzender des TCK. 1994 wurde mit der Fertigstellung von Platz 6 die heutige Größe der Anlage erreicht. 1996 gab Rolf Schlegel den 1. Vorsitz ab, der 2. Vorsitzende Gebhard Arnold übernahm das Amt kommissarisch bis zur Wahl von Dr. Hans R. Härle, der dem Club seit 1998 als 1. Vorsitzender vorsteht. Die letzten größeren Baumaßnahmen fanden im Millenium-Jahr 2000 statt, als das Vereinsheim um einen Jugendraum und ein kleines Büro erweitert wurde.


Wir stecken ein hohes Maß an Engagement in die Förderung junger Menschen. Um Kinder und Jugendliche für den Tennissport zu begeistern, bietet unser Verein in Zusammenarbeit mit der Tennisakademie Power the Ball ganzjährig Jugendtraining und Tenniscamps in den Schulferien an.